zurück

Umgestaltung unseres Poolbereiches
( der Aufbau dieser Seite dauert etwas länger, da es ca. 170 Bilder sind)

Zum Zeitpunkt, als wir das Haus kauften, war der Pool schön, weil er erst 4 Jahre vorher neu beschichtet worden.

Doch die Poolbeschichtungen halten i.d.R. 12-15 Jahre. So sah unsere nach 8-9 ziemlich fleckig aus. Da wir mit der Betonfläche um den Pool herum auch nicht so glücklich waren und Maria sich schon die ganze Zeit einen Whirlpool wünschte, war es dann in 2017 soweit: der Poolbereich bekam eine Generalüberholung:

  • Pool bei Hauskauf 2008
  • 2016 wurde der Belag immer wolkiger...
  • ... und fleckiger
  • Für die Erweiterung der Poolanlage ...
  • ... und die neue Poolheizung ...
  • ... muss eine Betonplatte ...
  • ... neben dem alten Bereich ...
  • ... der Poolsteuerung ...
  • ... gegossen werden.
  • Beginnn der Arbeiten am Skimmer (Poolabfluss)
  • Ach Du lieber Gott! ...
  • ... Wo Beton sein sollte, ...
  • ... findet sich nur Sand. ...
  • ... Kein Wunder, dass unser Pool soviel Wasser verlor!
  • Verschalung und ...
  • ... Auffüllen der fehlenden Seitenteile am Auslass für den neuen Skimmer
  • Losstemmen der alten Leiter
  • In den Löchern keine Spur von Erdung!
  • Diese Leiter wird ersetzt durch eine vierstufige Leiter
  • alter Handlauf
  • ... die Löcher dazu ...
  • ... und die total korodierten Halterungen vom Handlauf
  • Am Skimmer ein Abzweig für unser wasserspuckendes Manatee
  • Planung des Pool-Equipments
  • Die vorbereiteten Rohre für den Wasserfluss des Whirlpools ....
  • ... und den Blower für die Luftdüsen ...
  • ... werden hier ...
  • ... schon einmal dahin gelegt, ...
  • ... wohin sie später verlegt werden.
  • Das Blowerrohr ...
  • ...  liegt schon in der Erde.
  • noch mehr Rohre-Chaos auf der Wiese ...
  • ... und am Poolfilter
  • Die neue Heizung ist auch schon da!
  • Die drei Rohre warten auf den Whirlpool
  • Der Pool wird leer gepumpt, ...
  • ... leider mitten in unseren Rasen, ...
  • ... dem das Salzwasser ...
  • ... nicht wirklich gut tut, ...
  • ... weiter in den Kanal.
  • Zum Schluss wurde sogar mit 2 Pumpen gearbeitet.
  • Fast leer!
  • Der Rest des Wassers sollte unten ablaufen, wenn man den Stöpsel auf bekäme!
  • Die Poollampe wird auch erneuert
  • Ganz schön kaputt ...
  • ... der alte Belag, das muss ...
  • ... alles runter!
  • Die Erweiterung der Poolanlage ...
  • ... mit den 100tausend Rohren nimmt Gestalt an.
  • Rohrarbeiten
  • Der neue Skimmer ist da, ...
  • ... doch so ganz passt er nicht, ...
  • ... es muss nachgearbeitet werden.
  • Der Arbeitsschutzbeauftragte sieht zum Glück nicht, wo die Schutzbrille sitzt!
  • Die Abbrucharbeiten ...
  • ... waren doch ...
  • ... aufwendiger und ...
  • ... umfänglicher, ...
  • ... als ursprünglich ...
  • ... gedacht ...
  • ... und geplant.
  • Man schaue sich doch mal diese Schuttberge an, ...
  • ... von der alten ...
  • ...  Poolbeschichtung war
  • ... am Schluss nichts mehr übrig!
  • Von der Treppe ...
  • ... auch nicht!
  • Der Schutt wird eimerweise abgefüllt ...
  • ... und später mit der Schubkarre vor's Haus ...
  • ... zum Anhänger gefahren.
  • Währenddessen ...
  • ... baut Jürgen ...
  • ... weiter an den ...
  • ... hunderttausenden ...
  • ... von ...
  • ... Wasserleitungen.
  • Ja, hat denn hier jemand ein U-Boot verbuddelt?!
  • Die Schutzverkleidung ...
  • ... der Poolanlage wird erweitert.
  • So, die alte Pooloberfläche ist entfernt, d.h. es fliegen keine Brocken mehr ...
  • ... und Jürgen kann ...
  • ... den neuen Skimmer, für sich und ...
  • ... den Skimmer unbeschadet, einbauen ...
  • ... und einbetonieren.
  • Zum Schutz des Skimmers noch ein Brett oben drauf.
  • Außerdem hat er eine automatische Wasserbefüllung entwickelt, ...
  • ... die hier eingebaut wurde.
  • Nachdem alle Rohre verlegt wurden, ist jetzt die Verkabelung der Poolsteuerung fällig.
  • Die Randsteine wurden bereits geliefert, ...
  • ... aber der Rand ist noch ziemlich uneben.
  • Er muss erst noch ...
  • ... mit Beton aufgefüllt ...
  • ...  und ...
  • ... egalisiert werden.
  • Jetzt kann es losgehen ...
  • ... mit der ...
  • ... Randsteinverlegung.
  • Nächster Schritt: ...
  • ... Randfliesen werden verlegt.
  • Randfliesen
  • Vorbereitung der Poolwand: 1. Haftgrund auftragen, ...
  • ... 2. Ausbesserung der Löcher bzw. ...
  • ... Einebnung der Krater-Oberfläche mit Spritzbeton, ...
  • ... 3. Auffüllen ...
  • ... bzw. Ausbesserung ...
  • ... der extrem ...
  • ... schadhaften Treppe, anschließend ...
  • ... noch ...
  • ... 4. das Glattziehen der Stufen, ...
  • ... fertig!
  • Das sieht doch schon ganz anders aus!
  • Die Halterungen für den neuen Handlauf am Einstieg sind geerdet...
  • ...ebenso die des Handlaufs. Sie werden hier eingesetzt.
  • Doch, bevor es los geht, müssen erst noch ...
  • ... die Fliesen und Randsteine zum Schutz in Folie gepackt werden.
  • Da sind die Autos mit ...
  • ... dem Oberflächenputz des Pools, ...
  • ... und hier wird eifrig gemischt.
  • Gummistiefel auf Spikes ...
  • ... und anderes Werkzeug
  • An der Treppe geht es los, ...
  • ... erst wird gespritzt ...
  • ... und dann glatt gestrichen, ...
  • ... bis zur Mitte ...
  • ... geht es so weiter.
  • Im nächsten Arbeitsgang wird der blaue Zement ...
  • ... an der Oberfläche wieder ...
  • ... abgewaschen, bis ...
  • ... die Kiesel zu sehen sind.
  • Man beachte, dass sämtliche Kabel und Schläuche ...
  • ...  hoch gebunden sind,  um Spuren im neuen Putz zu vermeiden.
  • ...
  • Hier erkennt man gut, warum die Gummistiefel auf Spikes stehen.
  • Jetzt kann die Schutzfolie um den Rand weggenommen werden, ...
  • ... und eventuelle Putzreste werden von den Fliesen gewaschen.
  • Die letzten Arbeiten zum Abfluss hin, ...
  • ... und fertig ...
  • ... ist der erste Arbeitsschritt ...
  • ... des Putzes.
  • Einbau des ...
  • ... Handlaufes, zuerst noch ...
  • ... fixiert, und dann
  • ... geht es ...
  • ... an die Leiter.
  • Die neue Abflussabdeckung, der Einsatz gefüllt mit neuem Putz
  • Noch ein letztes Abwaschen ...
  • ... mit Säure am nächsten Tag, ...
  • ... und so sieht der fertige Poolbelag in trockenem Zustand aus.
  • Dann heißt es: "Wasser marsch!", ...
  • ... bis der Pool sich füllt.
  • Die ersten Besucher ...
  • ... sind auch schon da!
  • Der leichte Grünstich ist bedingt durch das hiesige Leitungswasser, doch mit der richtigen Chemikalie ist er dann auch weg.
  • Maria konnte es nicht abwarten!
  • Die Pflastersteine kommen nun auch ....
  • ...  endlich!
  • Zuerst wird ...
  • ... der Sanduntergrund ...
  • ... verteilt.
  • Es schwant uns Schlimmes: eine Flex ohne Wasserkühlung!
  • Ein Teil des Pflasters liegt schon einmal
  • Pflasterverlegung in Schritten
  • Anzeichnen der Schnittkante: ...
  • ... in einer Musterbreite parallel zum Poolrand ...
  • ... wird mit viel Staub geschnitten ...
  • ... und dann verlegt
  • Nach dem Schnitt ...
  • ... an den Poolrand
  • Zum Glück haben unsere Rollläden ...
  • ... einen Großteil des Zementstaubs abgehalten, ...
  • ... aber der Screen sah entsprechend aus!
  • Den Staub musste der arme Jürgen ...
  • ... vom Screen waschen!
  • Der Ergebnis kann sich aber dann sehen lassen!
html slider by WOWSlider.com v8.8